Marokko – Königsstädte Marrakesch und Fes, Wanderungen und Wüsten-Camp in den Erg Chebbi-Dünen (11 Tage)

Höhepunkte Ihrer Marokko-Reise

  • Besuch der Königsstädte Marrakesch und Fes mit Stadtführung
  • Unterbringung in Marrakesch und Fes in komfortablen traditionellen Riads
  • Fahrt über die Straße der Kasbahs
  • Übernachtung in Kasbah Amerhidil in Palmenoase Skoura
  • Fahrt durch die atemberaubende Dades-Schlucht
  • Wanderung mit Kamelen zum Wüstencamp
  • 2 Nächte im komfortablen Wüstencamp in den Erg Chebbi-Dünen
  • kleine Gruppen (max. 12 Personen)

Königsstädte, Atlas-Gebirge, Palmenoasen und Wüste:  Erleben Sie während dieser 11-tägigen Marokko-Reise die Gegensätze dieses abwechslungsreichen Landes: Orientalische traditionelle Kultur und städtisches Leben in Marrakesch und Fes, die karge Gebirgslandschaft des Hohen Atlas, üppige Vegetation in den Palmenoasen und die Weite der Wüste in den Erg Chebbi-Dünen. Die täglichen Fahrtstrecken sind so gewählt, dass fast an jedem Tag noch Zeit für kleine Wanderungen bleibt.

Unterkunft: Sie übernachten in ganz unterschiedlichen originellen Unterkünften: In Marrakesch und Fes haben wir traditionelle Riads für Sie ausgewählt, in der Palmenoase Skoura verbringen Sie die Nacht im Gästehaus der aufwändig restaurierten Kasbah Amerhidil. In der Dadesschlucht und in Midelt schlafen Sie in kleinen familiengeführten Hotels. Vom Hotel in Merzouga aus sind die Erg Chebbi-Dünen schon in Sichtweite und die beiden Nächte im Wüstencamp direkt bei den fantastischen Dünen versprechen ein großartiges Erlebnis.

Reiseroute: Marrakesch – Hoher Atlas – Ait Benhaddou (UNESCO-Weltkulturerbe) – Straße der Kasbahs – Palmenoase Skoura – Dadestal – Dadesschlucht – Palmenoasen im Tafilalet – Merzouga – Erg Chebbi-Dünen – Erfoud – Midelt -Mittlerer Atlas – Ifrane – Fes

Verlängerungstage (ohne Programm) möglich

Termine/Preise

  • Reisezeitraum:
    18. Februar 2018 - 28. Februar 2018

    Reisepreis: 1.365 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    25. Februar 2018 - 7. März 2018

    Reisepreis: 1.365 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    18. März 2018 - 28. März 2018

    Reisepreis: 1.365 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    30. September 2018 - 10. Oktober 2018

    Reisepreis: 1.365 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    24. Oktober 2018 - 3. November 2018

    Reisepreis: 1.395 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    individuelle Termine für Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage
    Reisepreis: ab 1.365 €

    Anfragen / Buchen

Leistungen

  • Hinflug München – Marrakesch, Rückflug Fes – München-Allgäu
  • Flüge von anderen Flughäfen auf Anfrage
  • Transport Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 3-stündige deutschsprachige Stadtführung in Marrakesch und Fes
  • 7 Hotel-Übernachtungen im DZ
  • 1 Übernachtung in Kasbah Amerihidil im DZ
  • 2 Übernachtungen im DZ incl. VP im Wüstencamp
  • 9x Halbpension, 1x Vollpension
  • Inlandstransporte im Minibus
  • Wanderung mit Reitkamelen zum Wüstencamp
  • Reiseleitung: dipl. und zertifizierter marok. Wüstenführer und deutsch-sprachige Begleitung
  • Reisesicherungsschein

nicht enthaltene Leistungen

  • Eintrittsgelder
  • Verpflegung während der Fahrt
  • Getränke (außer Wasser)
  • Versicherungen
  • (fakultative) Trinkgelder

zusätzliche Leistungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag 210 €

Reisepreis: 1.365 €

Reiseprofil

Veranstalter: Aktivunterwegs
Anforderungsprofil: normale Wanderkondition nötig
Reisedauer: 11 Tage
Unterkunft: Riad-Hotels in Marrakesch und Fes, Kasbah Amerihidil in Skoura, kleine familiengeführte Hotels in der Dadesschlucht, in Merzouga und Midelt, komfortables Wüstencamp in den Erg Chebbi-Dünen
Teilnehmer: 6 – 12

Programmdetails

1.Tag: Flug nach Marrakesch – Transport ins Riad-Hotel

Am Flughafen werden Sie vom Reiseleiter schon erwartet und ins Riad-Hotel in der Altstadt gefahren. Danach können Sie bei einem individuellen Spaziergang durch die Altstadt erste Eindrücke vom faszinierenden orienta­lischen Leben erhalten. (Riad-Hotel). A

2.Tag: Aufenthalt in Marrakesch

Morgens  entdecken Sie bei einer 3-stündigen Führung mit einem deutschsprachigen Stadtführer zu Fuss einige Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Marrakeschs. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die interessante Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Die beiden Nächte in Marrakesch verbringen Sie in einem traditionellen Riad-Hotel in der Nähe des berühmten Platzes Djema-el-Fna, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Auf diesem Platz spielen sich täglich faszinierende Szenen ab: Am späten Nachmittag können Sie die Darbietungen von Akrobaten, Tänzern, Schlangenbeschwörern und Musikern bewundern, abends kommen die Stände der Garküchen hinzu und es duftet nach exotischen Speisen. Gleich hinter dem Platz beginnt der Souk, wo Sie sich von der Vielfalt des Angebots in eine Erzählung aus 1001 Nacht versetzt fühlen. (Riad-Hotel), F, A

3.Tag: Fahrt Hoher Atlas – Ait Benhaddou (UNESCO Weltkulturerbe) – Straße der Kasbahs – Palmenoase Skoura

Auf kurvenreicher Strecke geht die Fahrt durch den Hohen Atlas nach Ait Benhaddou. Dort besichtigen Sie das am Hang liegende Dorf als schönes Beispiel traditioneller Lehmbauarchitektur: ein Labyrinth an Häusern aus Stampflehm, die mit kunstvollen Ornamenten verziert sind. Der Ksar (befestigtes Dorf) gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe. Anschließend fahren Sie an Ouarzazate vorbei, das als Filmstadt und neuerdings auch durch die großen Solarkraftwerke bekannt wurde. Am Nachmittag erreichen Sie dann die große Palmenoase Skoura und sehen schon von weitem die restaurierte Kasbah Amerhidil, wo Sie im romantischen Gästehaus übernachten. (Gästehaus der Kasbah Amerhidil), Fr, A

4.Tag: Palmenoase Skoura – Dadesschlucht

Der Morgen beginnt mit einer kleinen Wanderung durch den alten Teil der Palmenoase Skoura, wo die Bewohner noch ganz traditionell in ihren Lehmhäusern leben und die Oase bewirtschaften. Auf der Weiterfahrt kommen Sie durch die kleine Stadt El Kelaa-Mgouna, die als Rosenstadt bekannt ist, da in der Umgebung viele Rosen angebaut werden. In Boumalne-du-Dades biegen Sie in die Dadesschlucht ab und werden von der bizarren Felslandschaft  begeistert sein. (Hotel), F, A

5.Tag: Dadesschlucht – Oasengebiet Tafilalet – Erfoud – Merzouga – Erg Chebbi-Dünen

Die Fahrt geht auf kurvenreicher Straße hinauf durch die Dadesschlucht bis zum Aussichtspunkt, von wo Sie diese atemberaubende Schlucht überblicken können. Wieder zurück im Dadestal, biegt der Minibus in Tinejdad ab, um durch das große Oasengebiet Tafilalet nach Erfoud zu fahren. Von Erfoud (bekannt wegen seiner Fossilien) ist es nicht mehr weit bis zur Wüstenoase Merzouga, nahe der Erg Chebbi-Dünen. Sie übernachten in einem kleinen Hotel in der Nähe der Dünen und können den Sonnenuntergang evtl. schon auf den Dünen geniessen. (Hotel), F, A

6.Tag: Kamel-Wanderung zum Wüstencamp 

Morgens werden Sie schon von den Kameltreibern mit ihren Tieren erwartet, die die Gruppe bis zum Wüstencamp begleiten werden. Sie können je nach Lust und Laune wandern oder es sich auf dem Kamelrücken bequem machen. Die Kamel-Wanderung verläuft entlang der Dünenkette bis zum herrlich gelegenen Wüstencamp nahe der Dünen. (Wüstencamp). F,M,A

Gehzeit: ca. 4 – 5 Stunden

7.Tag: Aufenthalt in den fantastischen Erg Chebbi-Dünen

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, in den Dünen zu wandern, sie zu besteigen oder einfach die Landschaft mit den bis zu 200 m hohen Dünen zu genießen. (Wüstencamp), F,M,A

8.Tag: Rücktransport nach Merzouga – Fahrt im Minibus Erfoud – Errachidia – Midelt

Ein Jeep bringt die Gruppe aus den Dünen bis zur Teerstraße, wo der Minibus wartet. Sie fahren zurück nach Erfoud und dann durch das malerisch von Palmen gesäumte Ziz-Tal nach Errachidia. Danach führt die Straße durch die Ziz-Schlucht wieder mit herrlichen Palmenoasen entlang des Flusses, wo viel Obst angebaut wird. Sie fahren weiter durch Gebirgslandschaft des Hohen Atlas und überqueren den Pass Tizi-n-Talghemt (1.907 m), bevor Sie die Stadt Midelt erreichen. (Hotel), F, A

9.Tag: Fahrt Midelt – Azrou – Ifrane im Mittleren Atlas – Fes

Die Route führt durch eine Wüstenplateau-Landschaft mit schönem Blick auf das Djebl-Ayachi-Massiv, dann nähern Sie sich langsam dem Mittleren Atlas mit seinen grünen Zedernwäldern und überqueren dafür den Pass  Col du Zad (2.178m). Die bekannteste Stadt im Mittleren Atlas ist Ifrane mit ihren spitzgiebeligen Häusern. Das gesamte Seen -und Zedernwaldgebiet zwischen Ifrane, Azrou und Ain Leuh wurde 2004 zum Parc National D’Ifrane erklärt, hier darf natürlich eine kleine Wanderung nicht fehlen. Hinter Ifrane geht es durch Steineichenwald und karstige Landschaft mit Obstbäumen, bevor Sie am späten Nachmittag die Königsstadt Fes erreicht haben. (Riad-Hotel), F, A

10. Tag: Aufenthalt in Fes

Fes ist die älteste der vier Königsstädte, die Medina (Altstadt) gehört schon seit 1976 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein deutschsprachiger Stadtführer wird Sie durch die engen Gassen und und zu einigen Sehenswürdigkeiten führen. Inzwischen erleichtern auch beschilderte thematische Rundwege die Orientierung in der Altstadt. (Riad-Hotel), F, A

11.Tag: Transport zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland

F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

Witterungsbedingte Routenänderung vorbehalten