Von Marrakesch zum Toubkal – Maultier-Trekking durch das Atlasgebirge in Marokko (9 Tage)

Höhepunkte beim Trekking im Toubkal-Nationalpark

  • Besuch der Königsstadt Marrakesch incl. Stadtführung
  • Übernachtungen im komfortablen traditionellen Riad in Marrakesch
  • Sechstägiges Maultier-Trekking durch den Toubkal-Nationalpark
  • Besteigung des Viertausenders Djebl Toubkal (4.167 Meter), des höchsten Bergs Nordafrikas (fakultativ)
  • Reiseleitung: Dipl. und liz. marokkanischer Bergführer (deutsch sprechend)
  • Kleine Gruppen (max. 12 Personen)

Marrakesch: Lernen Sie zu Beginn der Trekking-Tour orientalisches Leben in der faszinierenden Königsstadt Marrakesch kennen. Sie verbringen die beiden Nächte in einem traditionellen Riad-Hotel in der Altstadt, von wo alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß bequem zu erreichen sind.

Trekking im Toubkal-Nationalpark: Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Ausgangspunkt der Trekking-Tour. Der Nationalpark wurde schon 1942 gegründet und umfasst eine Fläche von 380 Quadratkilometern. Früher war hier die Heimat des Berberlöwen, heute lädt das Gebiet zu interessanten Trekking-Touren ein.

Maultier-Trekking: Im Toubkal-Nationalpark lernen Sie die landschaftliche Vielfalt des berühmten Atlasgebirges in Marokko kennen. Sie wandern während der sechstägigen Maultier-Trekking-Tour zwischen majestätischen Viertausendern auf uralten Maultierpfaden an kargen Felslandschaften vorbei und durch Wälder mit alten Nuss- und Wacholderbäumen. Oft führt der Weg auch an fruchtbaren Terrassenfeldern vorbei und durch abseits der Zivilisation gelegene, malerische Dörfer. Dort ermöglicht Ihnen der Bergführer einen Besuch bei Einheimischen, wo Sie das traditionelle Leben der Bevölkerung im abgelegenen Landesinnern von Marokko kennen lernen werden. Während der Trekking-Tour sind Sie größtenteils in Höhen zwischen 1.700 Meter und 3.200 Metern unterwegs.

Besteigung des Djebl Toubkal (4.167 Meter): Der Höhepunkt Ihrer Trekking-Tour ist die Besteigung des Djebl Toubkal, des höchsten Bergs Nordafrikas. Der Aufstieg ist fakultativ und erfolgt von der in 3.207 Meter Höhe gelegenen Toubkal-Hütte aus. Obwohl technisch nicht anspruchsvoll (kein Klettern oder ausgesetzte Passagen), sind der Aufstieg wegen der Höhe und der Abstieg über Geröllfelder aber doch anstrengend. Auf dem Gipfel angekommen, werden Sie bei guter Sicht mit einem überwältigenden Ausblick bis in die Ausläufer der Sahara belohnt.

Fazit: Diese Trekking-Tour ist eine unserer Favoriten im Marokko-Angebot. Sie erleben in nur neun Tagen orientalische Kultur in Marrakesch und die imposante Bergwelt des Atlasgebirges. Für die anspruchsvolle Hochgebirgstour sind gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich.

Verlängerung des Marokko-Aufenthalts (ohne Programm) möglich

Routenänderung wegen ungünstiger Witterungsverhältnisse vorbehalten.

Lesen Sie einen interessanten Reisebericht von der Tour im Reiseberichte-blog.

Fliegen Sie klimabewusst und kompensieren Sie die Treibhausgas-Emissionen für Ihren Flug bei atmosfair.

Termine/Preise

  • Reisezeitraum:
    22. September 2018 - 30. September 2018

    Reisepreis: 1.085 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    6. Oktober 2018 - 14. Oktober 2018

    Reisepreis: 1.150 €

    Anfragen / Buchen

  • Reisezeitraum:
    Individuelle Termine für Gruppen ab 5 Personen auf Anfrage
    Reisepreis: ab 1.085 €

    Anfragen / Buchen

Leistungen

  • Flug Frankfurt –  Marrakesch und zurück
  • Flüge von anderen Flughäfen auf Anfrage möglich
  • Transport Flughafen Marrakesch – Hotel und zurück
  • 3-stündige Stadtführung in Marrakesch
  • 2  Übernachtungen im Riad-Hotel im DZ in Marrakesch
  • 1 Übernachtung im Riad-Hotel im DZ in Imlil
  • 5 Übernachtungen im 2-Personenzelt ( incl. Schaumstoffmatten)
  • 2x Halbpension, 6x Vollpension
  • 6-tägiges Maultier-Trekking im Toubkal-Nationalpark
  • während des Trekkings Gepäcktransport auf Maultieren
  • marokkanische Begleitmannschaft: Koch, Maultierführer, Helfer
  • Campingausrüstung: Esszelt, Kochzelt, Küchenausrüstung incl. Gedecke
  • Inlandstransporte im Minibus
  • Reiseleitung: Brahim Imzilen (dipl. und liz. Bergführer), deutsch sprechend
  • Reise-Sicherungsschein

Preis: ab 1.085 €

Zusätzliche Leistungen

  • EZ-Zuschlag 60.- €
  • Einzelzelt-Zuschlag 40.- €

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Eintrittsgebühren
  • fakultative Trinkgelder
  • Mittagessen in Marrakesch
  • EZ-Zuschlag und Einzelzelt-Zuschlag
  • Versicherungen

Reiseprofil

Veranstalter: Aktivunterwegs
Anforderungen: anspruchsvolle Hochgebirgstour, gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich, Aufstieg auf den Djebl Toubkal (4.167 m) fakultativ und technisch nicht schwierig
Reisedauer: 9 Tage
Unterkunft: 2x Riad-Hotel in Marrakesch, 1x Riad-Hotel in Imlil, 5x Kuppelzelt
Teilnehmer: 5 – 12

Beschreibung

1. Tag: Flug Deutschland – Marrakesch – Transport ins Hotel

Am Flughafen Marrakesch werden Sie vom Führer schon erwartet und ins schöne Riad-Hotel gefahren. Danach  bekommen Sie bei einem individuellen Spaziergang durch die Altstadt einen ersten Eindruck vom faszinierenden orientalischen Leben. (Riad-Hotel) (A)

2. Tag: Aufenthalt in Marrakesch, Stadtführung:

Vormittags zeigt Ihnen ein Stadtführer (deutschsprachig)  bei einer 3-stündigen Führung einige Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Marrakesch. Nachmittags zur freien Verfügung. (Riad-Hotel) (F, A)

3. Tag: Fahrt in den Toubkal-Nationalpark, Beginn des Trekkings 

Kurze Fahrt mit dem Minibus nach Imi Ouglad (1.400m) in den Toubkal-Nationalpark im Atlasgebirge, wo das Gepäck auf Maultiere umgeladen wird und die Trekking-Tour beginnt. Sie wandern an Terrassenfeldern und alten Walnussbäumen vorbei, durchqueren abgelegene Dörfer. Der Weg führt über den Tacht-Pass (2.000m) bis in die Nähe des Dorfs Tiziane, wo das Zelt-Biwak errichtet wird. (F, M, A)

Höhenunterschied: ↑ 600 m,   ↓  350 m,  Gehzeit ca. 4 Stunden. Zeltübernachtung.

4. Tag:  Tiziane – Tizguin Tikkent:

Trekking über den Pass Col de Teouti (2.450m) durch Wacholderbaumwälder, Abstieg über die Hochebene Tizguin Tikkent in ein grünes Tal. (F, M, A)

Höhenunterschied:  ↑ 1.050 m,  ↓  250 m, Gehzeit ca. 6 Stunden, Zeltübernachtung.

5. Tag: Tizguin Tikkent – Azaden:

Trekking über den Tougdalt-Pass (2.700 m) mit herrlichem Panoramablick, Abstieg ins Tal von Azaden, Biwak am Ufer eines kleinen Bachs.(F, M, A)

Höhenunterschied:  ↑ 800 m, ↓ 900 m, Gehzeit ca. 6 Stunden, Zeltübernachtung.

6. Tag: Azaden – Toubkal-Hütte (3.207 m):

Heute wird der Tag etwas anstrengender, der Weg führt über den Aguelzim-Pass (3.450m) mit herrlichem Blick zum Djebl Toubkal bis zur Toubkal-Hütte (3.207 m). (F, M, A)

Höhenunterschied: ↑ 1.200 m, ↓ 300 m, Gehzeit ca. 6,5 Stunden. Zeltübernachtung.

7. Tag:  Aufstieg zum Djebl Toubkal (4.167 m):

Frühmorgens Aufstieg zum Djebel Toubkal (4.167 m), dem höchsten Berg in Nordafrika (ca. 3 Stunden). Obwohl technisch nicht anspruchsvoll (kein Klettern oder ausgesetzte Passagen), sind der Aufstieg wegen der Höhe und der Abstieg über Geröllfelder aber doch anstrengend. Auf dem Gipfel herrlicher Panoramablick ins Atlasgebirge, manchmal kann man sogar die Ausläufer der Sahara-Wüste sehen. Nach 2 Stunden Abstieg erreichen Sie wieder die Toubkal-Hütte. (F, M, A)

Höhenunterschied: ↑ 960 m, ↓ 960 m. Gehzeit ca. 5 Stunden. Zeltübernachtung.

8. Tag: Toubkal-Hütte (3.207 m) – Abstieg nach Imlil (1.750 m):

Von der Toubkal-Hütte wandern Sie bergab am berühmten Marabout von Sidi Chamarouch (2.310 m) vorbei ins bekannte Bergsteigerdorf Imlil (1.750 m), wo Sie in einem schön gelegenen Riad-Hotel übernachten. (F, M, A)

Höhenunterschied: ↓ 1.457 m. Gehzeit ca. 4 Stunden. Übernachtung in Riad-Hotel in Imlil.

9.Tag: Fahrt zum Flughafen Marrakech und Rückflug nach Deutschland oder  Reiseverlängerung. (F)

F= Früstück, M= Mittagessen, A= Abendessen

Witterungsbedingte Routenänderung vorbehalten.

Reisekarte